Dämonen und Mischwesen

April 2012

 

Cahn AG  

Deutsch (DE-CH-AT) English   
  Jean-David Cahn AG
Malzgasse 23
4052 Basel

 Kontakt

Warning: getimagesize(catalogues/12-04/images_web/9666-1.jpg) [function.getimagesize.php]: failed to open stream: No such file or directory in /home/marrei31/www/neu.cahn.ch/exhibitions/show_item_printpage.php on line 208
Gorgonenhaupt


Gorgonenhaupt


Gefletschte Zähne und schräge Mandelaugen, welche ursprünglich mit Elfenbein eingelegt waren, Reste erhalten. Fein zisellierte und voluminös getriebene Buckellöckchen rahmen die Stirn; lange, gewellte Haarlocke hinter dem erhaltenen Ohr. Über den scharfgratig abgesetzten Brauen drei ornamentale Stirnfalten. Nase fein ausgearbeitet mit betonten Nasolabialfalten. Teile der rechten Gesichtshälfte fehlen. Der untere Teil des Fragments wäre wohl mit der heraushängenden Zunge der Gorgo, sowie dem Nasenteil des Prometopidions zu ergänzen. Fragment einer Pferdestirnplatte.

Breite: 11 cm. Bronze.
Grossgriechisch, Spätarchaisch, ca. 530 v.C.

Provenienz: Ehem. Slg. Jacques Schotte (1928-2007), Belgien, seit 1950.

Vgl. ein sehr ähnliches, aber ca. 100 Jahre früheres Bronzerelief einer Gorgo aus dem Kammergrab Tomba 2 di loc. San Paolo bei Cerveteri, Cerveteri, Museo Nazionale, Inv.-Nr. 110898, LIMC Suppl. (2009) add.2 s.v. Gorgo, Gorgones (I. Krauskopf). Auch dort die markant abgehobenen, wulstartigen Brauen, Lider und Mundränder. Die dort noch fast vollständig erhaltene, weisse Einlage der Augen, lässt die Wirkung erahnen, die das vorliegende Relief auf den Betrachter gehabt haben muss.

Angebotspreis: CHF 12'800

 Kontakt
Copyright © 2012 Cahn AG (2014-04-21)